Wie kann ich verhindern betrogen zu werden?

Leider ist es "normal", dass es in online Communitys immer Mitglieder geben wird, die versuchen andere Mitglieder zu betrügen.

Auch das Habbo Hotel ist hier keine Ausnahme, daher ist es wichtig, dass du die Maschen der Betrüger kennst und nicht auf diese hereinfällst und so Opfer eines Betrügers wirst.

 

Talercode Betrug

"Tausche Talercode gegen Möbel" - so oder so ähnlich wird es wohl schon jeder Habbo gehört haben. Aber was ist dran am Talercodehandel? Der User der den Talercode tauscht, wird dich wohl darum bitten "sicherheitshalber" als erstes das Möbelstück zu geben, er wird dir dann den Talercode übermitteln. Doch Vorsicht: Wer sich da nun drauf einlässt, hat sein Möbelstück bereits verloren - ohne jegliche Gegenleistung. Denn entweder erhältst du gar keinen Talercode oder aber du bekommst einen, der nicht gültig ist oder schon benutzt wurde. Der Handel mit Talercodes ist strengstens verboten und wird mit einem Bann bestraft.

 

Eine weitere Masche ist folgende: User erzählen dir, dass sie einen Specialcode kennen, den man eingeben muss um Habbo Taler zu bekommen - natürlich kostenfrei. Er wird dich auffordern, unsere Talerhotline anzurufen, und gibt dir einen vermeintlichen Code, den du anstatt deiner ID eingeben musst, der Anruf ist kostenfrei, sobald du den Code eingibst. Wenn du das machst, passiert folgendes:

Du erhältst keine kostenlosen Taler und der Anruf wird dir natürlich auch berechnet. Du zahlst 3,30 Euro für "kostenlose Taler" - denn diese Taler hat nun der User erhalten, der dir den Code genannt hat. Dies war nämlich seine Habbo ID - kein Specialcode.

Melde diese User umgehend einem Moderator, bevor jemand betrogen werden kann.

 

Möbel Betrug

Wahrscheinlich gibt es hier genausoviele Tricks User zu betrügen, wie es Möbel gibt. Wir haben dir hier die häufigsten Methoden der Betrüger aufgelistet, auf die du unbedingt achten solltest:

 

Möbel (Taler) verdoppeln: Es gibt definitiv KEINE Möglichkeit Möbel und Taler zu verdoppeln. Gebe niemals einem User deine Möbelstücke - denn dann sind diese verloren!

 

Haustiere tauschen: User die ihr Haustier anbieten haben nur eines im Sinn: dich zu betrügen - denn es ist nicht möglich Haustiere zu tauschen oder zu verkaufen!

 

Teleporter Tausch: Wir warnen davor, Teleporter zu tauschen, da du nie sicher sein kannst, ob die 2 Teleporter auch wirklich zusammengehören, die dir dein Tauschpartner anbietet. Auch wenn er es dir vorführt, hat er jederzeit die Möglichkeit, dir andere Teleporter ins Tauschfenster zu legen!

 

Tapeten/Bodenbelag Tausch: Jemand bietet dir gegen Möbel an, deine Wand oder deinen Fussboden zu verschönern. Gehe niemals darauf ein, denn es ist niemandem ausser dir möglich, Tapete und Fussbodenbelag für deinen Raum zu kaufen!

 

Pokale tauschen: Jemand bietet dir einen Pokal an, der von einem Staff "signiert" wurde. Super, oder? Nicht ganz, denn bei Pokalen ist es das Gleiche: Dir kann jemand in seinem Raum den Staff Pokal zeigen, dir aber im Tauschfenster einen anderen andrehen, denn es ist nicht möglich, die Inschrift des Pokales im Tauschfenster zu prüfen.

 

Gescriptete Möbel: Dir wird ein Möbelstück als das Ultra Rare angeboten - noch nie dagewesen! Toll, oder? - Leider nicht, denn möglicherweise handelt es sich bei dem Möbelstück um ein gescriptetes Möbelstück. Checke bei solchen Angeboten immer zuerst die Möbellisten unserer offiziellen Fanseiten. Denn wenn du das Möbelstück in Empfang nimmst, könnte dies u.U. zu einem Bann führen, damit die Hotelleitung es einziehen kann.

Zahlen für Rechte: Dir bietet jemand an, dass du Rechte in seinem Raum erhältst, wenn du ihm dafür Möbel oder Taler gibst. Wir raten dir, auf so etwas nicht einzugehen, denn du weisst nicht, ob du die Rechte erhältst und selbst wenn, für wie lange!

 

Pay to stay: Du gehst in einen Game-Room und der Spieleveranstalter sagt dir, dass du ihm ein Möbel oder Taler geben musst, damit du im Raum bleiben kannst. HALT! Auch hier raten wir dir nichts herzugeben, denn du weisst nicht, ob du überhaupt mitmachen darfst. Nimm nur an Spielen teil, wo du nicht selbst noch dafür zahlen musst!

 

Glücksspiele: Du bist in einem Raum, in dem du Einsätze zahlen musst, um mitmachen zu können. Der Spieleveranstalter bittet dich vor der nächsten Runde deinen Einsatz zu übergeben. Auch hier sei dir gesagt: Glücksspiele sind nicht erlaubt!

 

Wohngemeinschaft: Du hast dich mit einem Habbo gut angefreundet und er schlägt dir vor, dass du deine Möbel in seinen Raum stellst, damit ihr zusammen einen großen Raum habt! Geh nicht darauf ein, denn wenn du deine Möbel abgibst, verschenkst du sie damit. Du weißt nie, ob du die Möbel jemals von dem User zurück bekommst.

 

Betrügerseiten

Betrügerseiten gibt es leider wie Sand am Meer und genausoviele User fallen auch darauf rein. Es gibt zig verschiedene "Arten" von Betrügerseiten - die häufigsten haben wir dir hier aufgelistet:

 

Kostenlose Möbel/Taler: Betrügerseiten, die kostenlose Taler und Möbel versprechen, fordern dazu auf, auf den jeweiligen Seiten deine Login Daten, wie z.B. E-Mail-Adresse und Passwort, einzugeben. Doch niemand wird dir je kostenlose Taler geben. Die Betreiber der Seite geben sich oftmals als Habbo Staffs aus. Ein Habbo Staff würde dich niemals nach deinem Passwort fragen und auch keine kostenlosen Taler über solch eine Seite anbieten! Sobald die Betrüger deine Daten haben, können sich diese in deine Habbo Accounts einloggen und deine Möbel und Taler stehlen.

 

Retro Hotels: Teilweise sieht die Retro-Startseite genauso aus, wie die Startseite des originalen Habbo Hotels. Dir wird gesagt, dass du dort unendlich viele Taler und alle Ultra Rare erhältst, oder dass es dort eine alte Version des Hotels gibt. Die Bewerber dieser Seite sagen auch oft, dass die Seite offiziell von Sulake ist. Natürlich stimmt das nicht! Egal was andere sagen, logge dich lediglich über Habbo.de ein - alle anderen Seiten sind Retro Hotels und strengstens verboten. Den Machern dieser Seiten ist es möglich, deine Daten auszuspionieren. Wenn du dort dann die gleichen Daten wie im Habbo.de nutzt, ist es für die Betrüger eine Leichtigkeit, deine Habbo Accounts leerzuräumen! Lass dich nicht von leeren Versprechungen täuschen.

 

Unbekannte Dateien: Du lernst jemanden im Habbo Hotel kennen und die Person fragt dich, ob du ihn in einem beliebigen Messenger adden würdest. Du nimmst an und er schickt dir eine Datei, vielleicht mit dem Hinweis, dass du dir das doch bitte mal angucken sollst, er benötigt deine Meinung oder etwas anderes - Hauptsache du öffnest diese Datei. VORSICHT!  Überlege dir gut, ob du diese Datei wirklich öffnen möchtest, denn diese könnte einen Trojaner, Keylogger etc. beinhalten, der deine Daten ausspioniert. Der Sender dieser Datei kann somit alles sehen was du eingibst.

 

Passwort Phishing: "Cool, es gab ein Update, schau mal was passiert, wenn ich mein Passwort eingebe: **** - versuch du mal, das ist lustig" - wenn jemand so etwas sagt, dann rufe umgehend einen Moderator. Wenn du dein Passwort eingibst, erscheint dies auch im Chat - jeder kann also nun dein Passwort sehen! Gebe niemals und unter keinen Umständen dein Passwort weiter - egal wer es ist, oder was dir diese Person verspricht!

 

E-Mail Betrug:

Die folgenden Beispiele des Betrugs können nicht nur via E-Mail stattfinden, sondern auch via Twitter, Google, Facebook etc.

Der Betrüger wird versuchen dich ausserhalb des Habbo Hotels zu kontaktieren. Um dich zu schützen, stellen wir dir hier die gängigsten Methoden vor. 

 

- Wenn du eine Nachricht bekommst, dass du dich in deinen Account einloggen, dein Passwort oder deine E-Mail-Adresse über einen bestimmten Link ändern sollst, da sonst dein Account gelöscht wird, kannst du sicher davon ausgehen, dass es sich bei dieser E-Mail um einen Betrugsversuch handelt. Solche Aufforderungen wirst du niemals von unseren Mitarbeitern erhalten!

- Wenn du einen Habbo Link geschickt bekommst, achte immer darauf, dass die Adresse mit http://www.habbo.de beginnt - alle anderen Seiten würden einen Versuch, an deine Daten zu gelangen, darstellen.

- Gebe dein Passwort niemals an andere weiter. Das Passwort solltest nur du allein kennen. Benutze das Passwort niemals auf mehreren Seiten.

- Wir werden dir niemals eine Nachricht schicken und dir drohen deinen Account zu sperren, wenn du nicht gewisse Bedingungen erfüllst. Wenn du solch eine Mail erhältst und nicht sicher bist, ob es sich um Betrug handelt oder nicht, kontaktiere uns via Help Tool. Öffne vorher keine Links in dieser Nachricht und gebe nirgendwo deine Daten ein.

 

 

Hinweis: Sollte es trotz unserer Empfehlungen dazu kommen, dass du "gehackt" wirst, und z.B. folgende Nachricht im Hotel erhältst:

"Du wurdest ausgeloggt, da du dich von einem anderen PC aus eingeloggt hast" - versuche nicht, dich ständig einzuloggen, sondern gehe wie folgt vor:

1. Schließe das Habbo Hotel

2. Schließe deinen Browser

3. Öffne deinen Browser wieder und lösche deine Cookies und den Cache. (Infos dazu gibt es hier)

4. Logge dich ins Hotel ein und ändere umgehend dein Passwort

5. Kontaktiere uns via Help Tool und sage uns was passiert ist und wann (Datum ggf. Uhrzeit)

 

 

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk